Leistungen

Mutter/Vater-Kind-Angebot

In den Mutter/Vater-Kind-Gruppen mit 24h-Betreuung wohnen die Mütter oder Väter zusammen mit ihrem Kind oder ihren Kindern. Dabei werden sie sozialpädagogisch und im Umgang mit dem Kind unterstützt, um die Erziehungskompetenzen zu überprüfen, gegebenenfalls herzustellen oder zu stärken.

 

Wir bieten mehrere Wohngruppen mit unterschiedlichen räumlichen Gegebenheiten an und können dadurch auch auf individuelle Besonderheiten wie den Selbstständigkeitsgrad eingehen und auch gruppendynamische Prozesse besser gestalten. Ebenso haben wir ausgedehnte Räumlichkeiten für Mütter oder Väter mit mehreren Kindern.

 

Wenn die engmaschige Betreuung nicht mehr notwendig ist, können die Mütter und Väter intern in unser Individualangebot mit betreuungsfreien Zeiten wechseln. Hier werden sie bis in die eigene Wohnung begleitet und ggf. ambulant nachbetreut.

  • An minderjährige und volljährige Mütter und Väter
  • An werdende Mütter
  • 24h-Betreuung an 365 Tagen/Jahr
  • Systemische und ressourcenorientierte Sicht auf die Lebenswelt der KlientInnen
  • Kooperation und Transparenz mit allen am Hilfesystem Beteiligten
  • Gewährleistung des Kinderschutzes
  • Bedarfsabhängig Zusatzangebote wie psychiatrisch-medizinische Leistungen
  • Regelmäßige, bedarfsorientierte Rückmeldung sowie klare und umfassende Dokumentation
  • Im Jahr 2015 neu eingerichtete, ansprechend gestaltete Räumlichkeiten für die Mütter und Väter mit jeweils integrierten Kinderzimmern
  • Stabilisierung der Mutter / des Vaters Sicherheit des Kindes nach § 8a SGB VIII
  • Vermittlung einer Tagesstruktur
  • Sicherstellung der Versorgung und Erziehung eines Kindes in Kombination mit dem Aufbau einer tragfähigen Zukunft
  • höhere Selbständigkeit und Eigenverantwortung
  • langfristige Entwicklungsperspektive (Berufsvorbereitende Maßnahme, Ausbildung, Kinderbetreuung)
  • Verselbstständigung

Individualangebot

Bei unserem Individualangebot handelt es sich um eine Wohnform für Mütter oder Väter und ihre Kinder mit betreuungsfreien Zeiten. So können Mütter oder Väter bei entsprechendem Grad der Selbständigkeit und Gewährleistung des Kindeswohls ein relativ selbstständiges Leben führen und bei Bedarf auf die Hilfe und Unterstützung unserer pädagogischen Fachkräfte zurückgreifen. Das Angebot richtet sich an diejenigen, die keine Betreuung rund um die Uhr mehr benötigen, aber noch nicht ausreichend vorbereitet sind auf ein Leben in eigenem Wohnraum. Es ist inhaltlich zudem weiter in ein Intensiv- und ein Regelangebot sowie ein Angebot mit geringer Betreuungsdichte ausdifferenziert und wird sehr einzelfallabhängig ausgestaltet. Nach geglückter Verselbstständigung betreuen wir im Rahmen sozialpädagogischer Familienhilfe auch in eigenem Wohnraum weiter.

  • An minderjährige und volljährige Mütter und Väter
  • An werdende Mütter
  • Generelle Anwesenheit pädagogischer Fachkräfte zwischen Montag und Freitag 9:00 – 18:00 Uhr, während der betreuungsfreien Zeiten ständige Rufbereitschaft
  • Sozialpädagogische Beratung, Betreuung und Begleitung mit dem klarem Ziel der Verselbständigung und eigenverantwortlichen Lebensführung
  • Kooperation und regelmäßige Abstimmung mit Betreuern nach individuellem Bedarf
  • bedarfsbezogene Zusatzangebote wie psychiatrisch-medizinische Leistungen
  • regelmäßige, bedarfsorientierte Rückmeldung sowie klare und umfassende Dokumentation
  • Gewährleistung einer internen Kinderbetreuung, um den Eltern schulische und/oder berufliche Orientierung und Perspektiventwicklung zu ermöglichen
  • Sozialpädagogische Familienhilfe zur Gewährleistung der Beziehungskontinuität

Übergeordnetes Ziel ist Verselbstständigung und das Gelingen einer eigenständigen Lebensführung. Die einzelnen Ziele werden individuell besprochen und ausgehandelt.

 

Es handelt sich dabei um Ziele aus den Bereichen:

  • Beziehungsgestaltung zum Kind
  • Selbstständigkeit mit Kind in allen relevanten Bereichen inklusive Pflege, Versorgung, Erziehung und Förderung des Kindes
  • Entwicklung und Aufbau einer realistischen Lebensperspektive
  • Erreichen wirtschaftlicher Unabhängigkeit ( z.b. durch berufliche Integration u.a.)
  • Netzwerkarbeit (Erschließen von familiären und anderen sozialen Ressourcen, um einen späteren Unterstützungsbedarf abzudecken)

Angebot für Jugendliche

Flexible Lösungen, die den individuellen Bedürfnissen der jungen Menschen gerecht werden

Im September 2016 eröffnen wir eine Jugendwohngruppe in Berlin Lichtenberg. Zehn Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren finden hier ein neues Zuhause und pädagogische Betreuung.

  • An junge Menschen in stationären Hilfen zur Erziehung gemäß § 34 und § 41 SGB VIII
  • An hier beheimatete Jugendliche mit einem erhöhten Betreuungs- und Förderbedarf in einem speziellen Angebot nach § 35a SGB VIII
  • An unbegleitete minderjährige Geflüchtete
  • Clearing
  • Rund-um-die-Uhr Betreuung
  • Neu gestaltete Räumlichkeiten, gemütliche Gruppenräume, ansprechende Wohnräume
  • Verkehrsgünstige und zentrale Lage im Sozialraum
  • Unterstützung bei der Klärung persönlicher Perspektiven
  • Individuelle, bedarfsbezogene Zusatzangebote (Teilhabe an Sprachkursen, erlebnispädagogischen Aktivitäten, Kunst, Musik, Theaterpädagogik)
  • Mitarbeit in der Juniorenfirma
  • Folgt nach Eröffnung im September
  • Stabilisierung und Zuverlässigkeit im Alltag
  • Verbesserung sozialer Kompetenzen
  • Schulden-, Aggressions- und Drogenprävention
  • Förderung der schulischen Leistung und berufliche Orientierung
  • Soziale Anpassungsfähigkeit
  • Gelingende Integration
  • Verselbstständigung

Durch die Kombination aus Betreuung, Beratung und Berufsorientierung im geschützten Rahmen erarbeiten wir nachhaltige und tragfähige Zukunftsperspektiven für junge Menschen.

Interne Kinderbetreuung

In unserer internen Kindertagesbetreuung, dem „Kinderland“, betreuen wir die Kinder unserer Klienten in kleinen Gruppen, so dass sich die Mutter oder der Vater auf einen geregelten Schulalltag oder die berufliche Integration konzentrieren kann.

  • An die Kinder (0-3 Jahre) unserer Mütter und Väter
  • Geregelter Tagesablauf
  • Gezielte individuelle Entwicklungsförderung
  • Einzel- und Gruppenangebote
  • Große Spielräume mit vielen gestalterischen Möglichkeiten
  • Kindgerechte Einrichtungen
  • Gewöhnung der Kinder an einen geregelten Tagesablauf
  • Entwicklungsentsprechende Erziehung und Förderung der Kinder
  • Entwicklung der kindlichen Persönlichkeit
  • Entwicklung von Selbstvertrauen und Selbständigkeit
  • Förderung der Mutter/Vater-Kind-Beziehung

Weiterbildungsangebote zu Themen aus der Jugendhilfe für "Externe"

Demnächst